Kryotherapie

     

    -20°C und kein frieren….

     

    Als Kryotherapie bezeichnet man den gezielten Einsatz von Kälte, um

    einen therapeutischen (schmerzlindernden)Effekt zu bewirken.

    Dabei wird die lokale Anwendung von Gefriertechniken von der

    generalisierten Kältebehandlung des ganzen Körpers (Kältekammer)

    unterschieden.

    Bis zu -20° Celsius und kein frieren!

      
    Entdecken Sie das phantastische Gefühl "danach"; stunden- bis tagelange

    Linderung Ihrer Beschwerden und das ohne Nebenwirkungen!

     

    Die Kryotherapie ist z.B. eine therapeutisch wichtige Ergänzung zur

    Lympdrainage, wie Studien an die Charité Berlin belegen.

     

    Weitere Anwendungsgebiete sind u.a. die Schmerzlinderung

    z.B. bei Rheuma, Schultersteife (Frozen shoulder), Sportverletzungen,

    nach Frakturen und Operationen-insbesondere Verletzungen mit

    starker Ödembildung (Schwellung).