Bobath -Therapie (Erwachsene)

    Hochspezialisierte Therapie für neurologische Patienten mit z.B. Schlaganfall, Parkinson, MS, Chorea Huntington u.ä.

    Das Bobath-Konzept ist eine problemlösende Therapie bei der Behandlung Erwachsener (und Kinder) mit neurologischen Erkrankungen.

    Die Behandlung beeinflusst die Partizipationsebene als auch die Struktur- bzw. Funktionsebene.

    Das Konzept wurde ab 1943 von der Physiotherapeutin Berta Bobath und ihrem Ehemann, dem Neurologen und Kinderarzt Karel Bobath, entwickelt.

    Das Bobath-Konzept basiert auf neurophysiologischen und entwicklungsneurologischen Grundlagen und orientiert sich an den Ressourcen des Patienten.

    Eingesetzt wird das Bobath-Konzept in der Behandlung von Säuglingen, Kindern und Erwachsenen mit Bewegungsstörungen wie Schlaganfall, Multipler Sklerose, intrazerebraler Blutung, Schädel-Hirn-Trauma, Erkrankungen des Rückenmarks, Morbus Parkinson und peripheren Nervenschädigungen.

    Die Therapie hilft dem Patienten, seinen Alltag wieder besser zu bewältigen und so selbstständiger zu sein.

     

    In unserer Praxis behandeln wir derzeit nur Erwachsene nach dem Bobath-Konzept.